Datum der Veranstaltung

25. Juni

Uhrzeit

10h00

Sprache(n)

L

Diese Führung führt Schulklassen in die Entstehung, Funktionsweise und Verbreitung des Verschwörungsdenkens ein. Nicht erst seit der Covid-19-Pandemie glauben immer mehr Menschen, dass hinter gesellschaftlichen Katastrophen geheime Mächte stecken. So werden junge Menschen auch an Verschwörungstheorien herangeführt, die es schon seit Jahrhunderten gibt - von der angeblichen Vergiftung von Brunnen durch Juden im Mittelalter über die Freimaurer und die Illuminaten bis hin zu "Chemtrails" und Impfgegnern.

Anschließend profitieren die Jugendlichen von dem Workshop "#CHECKYOURFACTS - Glaube nicht alles, was im Internet steht! ", in Zusammenarbeit mit BEE SECURE, um besser geschult zu sein, um Fehlinformationen zu erkennen. Im Internetzeitalter ist die Fähigkeit, zwischen Wahrheit und Lüge zu unterscheiden, besonders wichtig geworden.



 

 

 

Reservierung erforderlich

Weitere Daten

25. Juni 13h30
2. Juli 10h00
2. Juli 13h30
9. Juli 10h00
9. Juli 13h30

Dauer

02:00

Preis

Gratis