Die seit dem 19. Jahrhundert in Luxemburg hergestellten Offenplatten ermöglichen nicht nur die Erforschung der luxemburgischen Eisenindustrie, sondern erlauben es den jungen Besuchern auch eine Welt voller vielseitiger Bilder zu entdecken.
Von religiösen Traditionen über mythologische Helden bis hin zu Wappen bieten Ofenplatten eine Vielzahl von künstlerischen Motiven zum Entdecken.

In der pädagogischen Werkstatt werden die Kinder selbst zu "schwarzen Künstlern".

Bildungsziele: Kennenlernen des Themas Ofenplatten und der Ikonographie
Publikum: Ab dem 1. Zyklus der Grundschule

Dauer

2:00

Preis

Kostenlos für Grundschulen und außerschulische Strukturen der Stadt Luxemburg, 100€ / Museumsführer für externe Schulen