Date de l'événement

2 juin

Heure

18h00

Langue(s)

D

Participants max.

40

Der Vortrag beschreibt ein grenzüberschreitendes Buchprojekt, in dem anhand der bebilderten Takenplatten die gemeinsame Geschichte der Menschen in der Großregion erzählt wird. Das Buch soll den Menschen die gusseisernen Platten mit ihrer sozial inklusiven Botschaft wieder ins Bewusstsein rufen, als ein sie miteinander verbindendes Kulturgut, und einen Beitrag zur Schaffung einer gemeinsamen Identität leisten. Getragen wird das Vorhaben von dem INTERREG-Programm V A Großregion, einer Gemeinschaftsinitiative des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Der Vortrag erläutert den Stand des Projektes, in dem bisher fast 3000 Gussplatten in über 50 Einrichtungen der Großregion erfasst und dokumentiert wurden. In einer anschließenden Diskussion soll die Gelegenheit zu Anregungen, Initiativen und Vorschlägen für den weiteren Projektverlauf gegeben werden.

Lieu: Auditoire Lëtzebuerg City Museum

Intervenant

Dr.-Ing. Matthias Kremer - Projektleiter Interreg

Prix

Gratuit

Inscription

T +352 4796 4500
visites@2musees.vdl.lu